Kreuzfahrt - Information

Hafnarfjordur – Die Stadt aus Lava

Als die Lava in das Meer floß, formten sich sonderbare und malerische Ausprägungen und die Menschen der Stadt ließen sich auf diesen einschneidenden Felsformationen mit ihren Häusern nieder.
Der Hafnarfjörður Hafen ist ein Fischereihafen und verfügt über drei Anlegestellen um Kreuzfahrtschiffe unterzubringen. Er ist gut ausgestattet mit einem großen Portalbereich mit einer Wassertiefe von 11-15 Metern.
Islands dritt-größte Stadt liegt genau hier, mit mehr als 25.000 Einwohnern. Nicht zu vergessen zusammen mit den Elfen, die, wie man sagt, in zahlreichen Plätzen in und außerhalb dieser Stadt leben!

In Hellisgerði liegt der nördlichste Bonsai park der Welt mit 130-150 Miniatur-Bäumen, von denen 70-80 im Sommer ausgestellt sind.
Innerhalb weniger Minuten außerhalb der Stadt erreicht man den ‘sacred mount’ von Helgafell – ein 340 Meter hoher Gipfel den man mit Leichtigkeit über den nordost Felsgrat erreicht.

Krýsuvík ist die Gegend der geothermischen Aktivitäten und der außergewöhnlichen Naturschönheiten. Außerdem gibt es dort spektakuläre Klippen genau im Süden von Krýsuvík am Krýsuvíkurberg.

Nach ca. 10 Autominuten von Reyjavík entfernt, bietet die Stadt eine Vielzahl von Aktivitäten für Besucher. Z.B. Waalbeobachtungen, Islandponyreiten, Elfenbesichtigungen und auch die Teilnahme an einigen Wikinger-Festtagen. Das Hafnarborg Institut für Kultur and Kunst veranstaltet Kunstausstellungen und Konzerte, während das Hafnarfjörður Historic Museum ein Blick in die Geschichte der Stadt gewährt. Die Arbeit vieler Künstler der ganzen Welt sieht man mit großer Wahrscheinlichkeit im Skulpturen-Park in Víðistaðatún.
Sportaktivitäten sind ein fester Bestandteil des Lebens in Hafnarfjörður, und die Stadt ist bekannt als die Wiege für Handball in Island.

Für weiter Informationen gehen Sie zu Hafnarfjordur